land-rover-1086765_960_720

Geländewagen britischer Art – Land Rover

Der Land Rover ist so britisch wie Tee, Scones, Cucumber Sandwiches und die Queen. Er ist ein Symbol des britischen Kolonialismus und für viele Briten damit auch eine Erinnerung an glücklichere Zeiten. Der erste Land Rover basiert, wie soll es auch anders sein, auf einem Willys Jeep. Auf Basis eines alten Jeep Willys Chassis konstruierte ein Ingenieur von Rover den ersten Prototyp für den Series I.

Rover steckte allgemein nach dem Krieg in der Krise, da man sich darauf spezialisiert hatte, qualitativ hochwertige Luxusautos zu produzieren, diese waren aber nach dem Krieg eher weniger gefragt. Besonders Großbritannien war durch den Krieg wirtschaftlich stark gebeutelt . Die neue Richtline war also: günstig produzieren und in die ganze Welt exportieren. Der 2. Weltkrieg war vorbei, die Grundidee hinter dem Series I bestand daraus ein landwirtschafliches Fahrzeug zu bauen. Um es kurz zu machen 1948 rollte der erste Land Rover Series I vom Band:

800px-SXF793-01_170813_CPS_(11738573916)

(Foto: Chris Sampson, Wikimedia Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Das Erscheinungsbild des Series I erklärt auch ein wenig warum Land Rover von den Briten noch immer liebevoll Landy genannt wird. Er sieht ein bisschen aus wie ein Spielzeugauto, hat aber dadurch einen sehr speziellen Charme gewonnen. Da der Hunger der Rüstungsindustrie im Krieg eine Stahlknappheit verursacht hat, wurde der Series I größtenteils aus Aluminium gefertigt. Rost war also kein Thema und der Mythos des unverwüstlichen Land Rovers war geboren (obwohl die nachfolgenden Generationen alles andere als unzerstörbar sind/ waren. Nicht umsonst gibt es den Land Rover Sinnspruch: „Gebaut für’s Gelände. Zum rein- und nicht mehr rausfahren“).

Bis in die 80er wurde eine sehr behutsame Modellpflege betrieben. Die gesamte Karosserieform wurde mehr und mehr „aus einem Guß“ und Technikfehler wurden nachgebessert.

land-rover-1079714_960_720

Ein Land Rover Series III

 

Im Jahr 1989 wurde der Land Rover Discovery eingeführt, also wurde um beide Fahrzeuge unterscheiden zu können, der klassiche Land Rover in Land Rover Defender umbenannt. Ende 2015 ist die Produktion des Defenders eigentlich eingestellt worden. da er unter anderem der EU-Norm des Fußgängerschutzes nicht entspricht. Man munkelt aber, dass es 2016 eine Neuauflage geben wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.