range-rover-2015678_1280

Alles zu Land Rovers neuem Modell – dem Discovery (5. Generation)

Die fünfte Generation des Land Rover Discovery steht in den Startlöchern und bringt so einiges an interessanten Features mit sich. Die neue Intelligent Seat Fold Technik sorgt dafür, dass die Sitze bereits während des Einkaufens z.B. von der Kasse aus beliebig verschoben oder umgeklappt werden können, falls ein etwas größerer Einkauf anstehen sollte. Außerdem können sich die Land Rover Fans auf einen WLAN-Hotspot und mehrere USB Anschlüsse freuen. Leistungsfähigkeit in jedem Terrain und modernste technische Innovationen – ein wahrer Alleskönner.

Neuheiten:

Fernsteuerung:Die bereits erwähnte „Intelligent Seat Fold“ Technik funktioniert unter anderem via Fernsteuerung. Einfach die entsprechende App auf das Smartphone laden und schon kannst du deinen Land Rover von überall aus auf etwas größere Ladungen vorbereiten. Dies ist allerdings nicht nur auf diese Art und Weise, sondern auch über den zentralen Touchscreen oder durch Knöpfe im Kofferraum oder an der C-Säule möglich.

Gesteigerte Geländetauglichkeit: Das neue Discovery Modell erfreut sich zudem einiger Änderungen, die für eine durchaus höhere Geländetauglichkeit sorgen: Die Bodenfreiheit wurde um 43mm auf 283mm angehoben sowie die Watttiefe um 200mm auf 900mm zugenommen hat. Außerdem gibt es zwei Allrad-Varianten, wovon eine speziell für extremere Geländeeinsätze vorgesehen ist.

InControl Touch Pro: Das moderne Infotainment-System aus dem Hause Jaguar Land Rover wird über ein im Armaturenbrett integrierten 10,2“ Touchscreen gesteuert. Dabei ist eine Tür zu Tür Funktion ein neues Feature, welche die Navigation nach Verlassen des Fahrzeugs via Smartphone bis zum gewünschten Zielort fortführt.

Konnektivität: Das Smartphone kann ganz einfach über Bluetooth mit dem Entertainmentsystem verbunden werden. Zudem verfügt der neue Discovery über einen 3G-WLAN-Hotspot, welcher mit maximal acht Endgeräten verbunden werden kann. Falls mal der Strom ausgehen sollte: kein Problem – der Wagen verfügt über bis zu sechs 12-Volt-Ladestationen sowie bis zu neun USB-Anschlüsse.

Optimierter Verbrauch: Als Einstiegsversion gibt es einen Td4-Diesel (132kW/180PS) mit einem Verbrauch von 6 Litern pro 100km sowie CO2-Emission von 159g/km, wobei der Vorgänger um 22% übertroffen werden konnte. Ein 3,0-Liter V6 Benziner sorgt für ordentlichen Antrieb mit starken  340PS und 450Nm Drehmoment. Die beiden Motoren sind mit einer 8Gang Automatik gekoppelt. Zusätzlich kann mit Schaltwippen am Lenkrad geschalten werden.

Preislich beginnt das ganze bei 50.500€. Erhältlich ab dem 22 April beim Händler.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.