bentley-996093_1280

Bentley Flying Spur W12-S: 200 mp/h Marke geknackt

Bentley wird auf der Autosalon-Messe in Paris (01.10.-16.10.) sein neues Flaggschiff in Sachen Performance präsentieren: Den neuen Flying Spur W12-S. Zielsetzung des neuen Projektes war es hauptsächlich, die 200 mp/h Marke (322 km/h) zu knacken, was den Briten auch gelang. Somit gilt der neue W12S als schnellster Viertürer aus dem Hause Bentley. Um dies zu erreichen musste natürlich der Motor, ein Sechsliter W12-Biturbomotor, nochmals ein klein wenig überarbeitet werden. Dadurch gelang es die Leistung um weitere 10PS sowie 20 Extra-Nm Drehmoment anzuheben. 4,5 Sekunden von Null auf Hundert und eine maximale Geschwindigkeit von stolzen 325 km/h, ein wahres Biest auf der Straße.

Optische Neuheiten sind hier ein wenig abgeänderte Aerodynamikkomponenten und abgedunkelte Bauteile an der Karosserie. Zum Beispiel sind Kühlergrill, Scheinwerferhintergründe und Türgriffe etwas dunkler als der Rest, was eine schattierende Wirkung auf das Gesamtbild hat. Optional kann man eine Carbon-Keramik Bremsanlage mit schwarzen oder roten Bremssätteln oder auch einen Heckdiffusor in Carbonoptik ordern.

Im Inneren wird ebenfalls auf dunkle Elemente gesetzt, einige Details sind aus gebürstetem Aluminium, außerdem ist auf den Kopfpolstern ein W12S Schriftzug eingestickt. Optional gibt es noch ein dreispeichiges Sportlenkgrad sowie einen Sportwählhebel für die Automatik.

Was die Lackierung des W12S betrifft gab es kleine Erweiterungen in der Farbpalette. Offiziell erhältlich ist der Luxus-Sportler ab Ende 2016, die Preise sind bislang unbekannt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.